Gesundheitstipp der Woche

Gedächtnisprobleme? Konzentrationsschwierigkeiten?

Wenn Sie ein schlechtes Gedächtnis haben, Ihnen Namen zu Gesichtern nicht mehr sofort einfallen oder Sie nicht mehr wissen was Sie aus der Küche holen wollten, dann könnte dies an einem Mangel an Cholin liegen.

Was ist Cholin?

Cholin gehört zu den B-Vitaminen und wird auch vom Körper selbst hergestellt. Es ist wichtig für den Hirnstoffwechsel sowie für Nerven- und Gehirnzellen. Cholin ist die Basis für die Produktion von dem Neurotransmitter Azetylcholin der bei Bedarf (konzentrierender Tätigkeit) umgewandelt wird und für ein helles Gedächtnis sorgt. Fehlt der Rohstoff Cholin ist dieser Prozess gestört. Die Folge sind unteranderemKonzentrationsschwierigkeiten.

Cholinmangel

Ein chronischer Cholinmangel beschleunigt den geistigen Verfall, durch falsche Ernährung oder langfristige Stressbelastungen, bei vielen Menschen schon ab dem 40. Lebensjahr manchmal auch schon früher. Cholin ist vor allem in Eigelb, Leber, Bierhefe, Weizenkeimen sowie indirekt (Leber produziert daraus Cholin) Fleisch, Eiern und Tofu enthalten.

Symptome

Vergesslichkeit

Konzentrationsschwierigkeiten

Kreislaufbeschwerden

Gereiztheit

Schlafstörungen

Verstopfung

 

Kontaktieren Sie uns wir können Ihnen helfen.